05.jpg

Etappe 1

1.jpg

1. Etappe: Volkenroda - Weberstedt
Entfernung: 23 - 26 km
Gehzeit: ca 6 - 7 Std.
Aufstiege: 160 Höhenmeter
Abstiege: 210 Höhenmeter

Wegbeschreibung
(Folgen Sie grundsätzlich der guten „VIA PORTA – Ausschilderung und, wenn besonders angegeben, den örtlichen Wander- und Radwegen)
Bereits zu Beginn des Pilgerweges gilt es sich zu entscheiden, ob man von Volkenroda den kürzesten, jedoch unspektakulären Weg über Körner nach Altengottern (11 km) nimmt, oder den landschaftlich abwechslungsreicheren, etwas längeren und komplizierteren Weg über Grabe (14 km).

Alternative 1: Volkenroda – Körner - Altengottern 11 km

Gleich hinter dem Torhaus geht es nach links an der Müntzergrube vorbei in südöstliche Richtung. Auf einem Feldweg, der auf halber Strecke die Landstraße quert, kommen wir nach Körner zur Bahnhofstraße. Dieser folgen wir rechts bis zur Ampel am Gasthof Notter. Dort biegen wir nach links in die Dammstraße und wandern auf schnurgerader Wegstrecke zwischen großen Feldschlägen bis Altengottern. Dort treffen wir auf den Unstrut-Wanderweg. Wir gehen rechts „Am Graben“ bis zur Kanalbrücke.

Alternative 2: Volkenroda – Grabe – Bollstedt – Altengottern 14 km

Durch das Volkenrodaer Torhaus geht es geradeaus, an Parkplatz und den Stallungen vorbei, über den Eselstieg nach Grabe. An der Hauptstraße angekommen, wandern wir links die etwa 300 m bis zur Abzweigung Unterdorf in Richtung Bollstedt. Wir verlassen den ausgebauten Feldweg vor dem Reitplatz und wenden uns nach Westen, erklimmen die Anhöhe (Grabsche Berge) und kommen zu einer verwilderten Wiese. Wir folgen dem alten Bahndamm bis zur Diskothek. Dort kreuzen wir die Straße und den alten Bahndamm. Entlang des Flüsschens Notter erreichen wir den Unstrut-Wanderweg. Dem folgen wir auch durch Bollstedt. Am Ende des Ortes gehen wir aber nach links über die Felder des Roten Berges zwischen den Tongruben durch die Mühlhäuser Hohle bis zum Georgendamm. Dieser mündet in die Friedenstraße. Rechts sieht man dann die Kanalbrücke.

Altengottern – Weberstedt 12 km

Die Kanalbrücke überschreitend, befinden wir uns in Altengottern. Auf der Mühlgasse, vorbei an der Kirche, geht es wieder aus dem Ort heraus. Die Brücke überspannt die Unstrut. Entlang der Altengotterschen Straße erreichen wir Großengottern. Kurz nach dem Ortseingang biegen wir nach rechts in die Neue Straße bis zur Bundestraße B 247. Wieder rechts gehend, folgen wir dieser wenige hundert Schritte bis zum Ende der Schrebergärten auf der linken Seite. Hier überqueren wir die Bundesstraße. Wir laufen auf einem Betonwirtschaftsweg, überschreiten die nächste Kreuzung und nehmen nach einem weiteren Kilometer die Straße nach links in den Ort Heroldishausen. Im Ort angekommen halten wir uns rechts, überqueren das Bächlein und folgen diesem, in dem wir uns nach rechts wenden. Nach einem kleinen Wäldchen geht es nach links bis nach Mülverstedt. Die Kirche wird links umrundet. Über den Anger und am Trachtenmuseum vorbei, orientieren wir uns nach rechts und gehen bis zur Weberstedter Straße. Auf dieser wandern wir bis zum Gasthaus „Zur Tanne“ in Weberstedt. Dort biegen wir nach rechts und erreichen das „Goldackersche Schloss“.


Ansprechpartner in Weberstedt:
Hotel Schloss Goldacker, Am Schloss 11, 99947 Weberstedt, Tel. 036022/999404
e-Mail: info@hotel-goldacker.de, Infos: www.hotel-goldacker.de

Hainich-Pension Weißgerber, Neuer Weg 7, 99947 Weberstedt, Tel. 036022/96778, e-Mail: hainichpension@web.de, Infos: www.hainichpension.de

Gemeindeschänke Mülverstedt, Ihlefelder Str. 1, 99947 Mülverstedt,
Tel.: 036022/98955, E-Mail: schreiber-diana@t-online.de

Ferienwohnung „Am Tor zum Hainich", Schlossstr. 13, 99947 Weberstedt,
Tel. 036022/96946 e-Mail: fewo-zum-tor-am-hainich.de, Infos: www.fewo-zum-tor-am-hainich.de

Forsthaus Thiemsburg, Am Baumkronenpfad, 99947 Schönstedt OT Alterstedt, Tel. 03603/895690, e-Mail: info@fh-thiemsburg.de, Infos: www.forsthaus-thiemsburg.de

Tourist-Information Mühlhausen, Raststr. 20, 99974 Mühlhausen, Tel. 03601/404770, e-Mail: service@touristinfo-muehlhausen.de

zurück