07.jpg

Etappe 5

5.jpg

5. Etappe: Friedrichrichroda ® - Ebertswiese ®

Von Friedrichroda zur Ebertswiese
Entfernung: 11km
Gehzeit: ca. 3 Std
Aufstiege: 370 Höhenmeter
Abstiege: 120 Höhenmeter


Wegbeschreibung
(Folgen Sie grundsätzlich der guten „VIA PORTA – Ausschilderung und, wenn besonders angegeben, den örtlichen Wanderwegen)
Vom Burchardtsweg, geht die Karlstr. ab. Auf dieser laufen wir bis zur Alexandrinenstr. und biegen auf ihr nach rechts ab. Jenseits der Kreuzung heißt sie Wilhelmstr. Auf dieser gehen wir bis zur Schweizer Str. und wenden uns nach links. Auf der linken Seite kommt bald die ev. Methodistische Kirche. Etwas weiter dann nehmen wir halb rechts die Schmalkalder Str. Nach gut einem Kilometer erreichen wir das „Waldschlösschen“ Café. Links davon befindet sich ein Waldweg und die Beschilderung zum „Rennsteig“. Nach 200 m kommt eine Weggabelung (Bob- und Rodelbahn). Wir wenden uns aber nach links und laufen stetig bergan. Nach 1,3 km halten wir uns rechts in Richtung Rennsteig. Beim nächsten Abzweiger orientieren wir uns halb links und folgen der Beschilderung Ebertswiese bzw. Kreuz Rennsteig. Weiter bergan erreichen wir an einer Wegspinne die Schutzhütte „Am Kreuz“, ca. 700 m ü. NN. Hier treffen wir auch erstmalig auf den Fernwanderweg Rennsteig, der uns mit seiner Kennzeichnung, dem R auf den weiteren Etappen Richtschnur sein wird.
Der Rennsteig ist ein Höhenwanderweg. Es ist immer rechtzeitig für ausreichend Verpflegung (auch Trinken) zu sorgen, da dieser nur selten durch Orte oder an Orten vorbeigeht. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass der Rennsteig ein markengeschützter Weg ist. Solange der Pilgerweg auf dem Rennsteig entlanggeht, wird muss diese Bezeichnung genutzt werden. (Nur an unübersichtlichen Kreuzungen waren wir berechtigt, eine Markierung anzubringen.)
Wir folgen also dem immer deutlich sichtbaren R die nächsten 4 Kilometer bis zu einem ausgedehnten sumpfigen Wiesengelände. Dort, auf der Ebertswiese, befindet sich ein Gasthaus und in der Nähe in einem alten Steinbruch ein malerisch gelegener kleiner Bergsee, der zum Baden einlädt.
Ebertswiese (7l0-790 m):hat den Namen nach dem ersten Abt von Georgenthal, der Eberhard hieß; hier überzogen alte Straßen den Gebirgskomm und verbanden die Messestädte miteinander;
Spitter-Fall: höchster natürlicher Wasserfall in Thüringen mit einer Sturzhöhe von ca. 20 m, eingerichteter Platz zum Rasten - lohnender Umweg von 0,7 km;
Bergsee: ehemaliger Steinbruch- Bademöglichkeit (für Schwimmer)

Ansprechpartner
Gastwirtschaft Berghotel, Ebertswiese, 98593 Floh-Seligental Tel. 03683/606451
e-Mail: berghotel@ebertswiese.de, Infos: www.ebertswiese.de

Nur für Gruppen:
Hütte „Weidmannsruh“, Peter Becker, Tel. 02525/910372, e-Mail: huettenwart@dav-beckum.de, Infos: www.dav-beckum.de

Gaststätte & Pension „Am Rennsteig“ Inh. Evelyn Goldmann, Nesselhof 30, 98593 Floh-Seligenthal, Tel. 03683/606073

Waldgasthof & Pension „Nesselberghaus“, Inh. Heinrich Martin, Nesselberg 1, 99897 Tambach Dietharz, Tel. 036252/46606 E-Mail: service@nesselberghaus.de, Infos: www.nesselberghaus.de

Und 2,6 km vom Rennsteig entfernt im Tal:

Jugendbildungsstätte Kleinschmalkalten, Ortsstr. 6, 98593 Floh-Seligenthal, Tel. 036849/ 20024, e-Mail: jbs-kleinschmalkalten@web.de, Info: www.fas-e-v.de
Und 3,7 km vom Rennsteig entfernt im Tal:

Jugendherberge Tambach-Dietharz, Oberhofer Str. 3, 99897 Tambach-Dietharz, Tel. 036252/36149 e-Mail: jh-tambach@djh-thueringen.de, Info: www.tambach-dietharz.jugendherberge.de

Tourist-Information Tambach-Dietharz, Burgstallstr. 31a, 99897 Tambach-Dietharz, Tel. 036252/34428, e-Mail: tourismus@tambach-dietharz.de, Infos: www.tambach-dietharz.de

zurück