07.jpg

Etappe 12

Stadt_Selbitz.jpg

Blick vom Wachhügel auf Selbitz

Von Blankenstein nach Selbitz
Entfernung: 17 km
Gehzeit: ca. 5 Std.
Aufstiege: 430 Höhenmeter
Abstiege: 330 Höhenmeter

Wegbeschreibung
(Folgen Sie grundsätzlich der guten „VIA PORTA – Ausschilderung!“)

Blankenstein ist ein echter Knotenpunkt für Fernwanderwege. Hier kreuzen sich der Rennsteig, der Frankenweg und der Fränkische Gebirgsweg – und diesem Fränkischen Gebirgsweg folgt in der 12. Etappe auch unser Pilgerweg VIA PORTA. Am Wanderstützpunkt (Touristik – Info) gehen wir zum Ufer der Selbitz und starten unseren Pilgertag mit dem Überschreiten der Kemlasbrücke in Richtung Kemlas. Wir folgen den Schienen einer Schmalspurbahn und dem Lauf der Saale, überqueren diese auf einer Fachwerkbrücke und kommen hernach durch ein Waldstück ins Kemlastal. Von nun an wandern wir auf der gut ausgeschilderten Strecke bis nach Issigau. In diesem Ort laufen wir auf der Hauptstraße bis zur Abzweigung „Am Pültzenberg“ und ab dem Rathaus in der Lindenstraße weiter bis zur Herrenbergstraße. Nach einem Aufstieg bis zu einer Mehrfachkreuzung. geleitet uns jetzt die Ausschilderung über Rothleiten und Rodesgrün bis zum Etappenende entweder am Luitpoldplatz in Selbitz (schräg gegenüber des Rathauses) oder bei der Kommunität der Christusbruderschaft am Wildenberg.

Ansprechpartner in Selbitz:
Communität Christusbruderschaft Selbitz, Gästehaus,
Sr.Birgit-Marie Henniger, Tel. 09280-6850, Fax. 09280-984601

zurück